Search

„Best Practice“-Hautschutz

"Best Practice"-Hautschutz kombiniert Hautschutz und Hautpflege mit Hautreinigung, um die optimale Lösung zur Gewährleistung gesunder Haut zu schaffen.

Hautschutzcremes

Spezielle Formulierungen bilden eine Schutzschicht auf der Haut. Die Hautschutzcreme sollte vor der Arbeit und erneut nach dem Händewaschen aufgetragen werden.

Die Verwendung von Hautschutzcremes hilft, indem:

  • direkter Hautkontakt mit bestimmten Schadstoffen reduziert wird
  • die Haut mit milden Hautreinigungsprodukten schneller, einfacher und ohne übermäßiges Schrubben gereinigt werden kann
  • bei der Arbeit natürliche Lipide und Feuchtigkeit in der Haut gespeichert werden
  • Komfort und Hautfestigkeit beim Tragen von PSA verbessert werden
  • die Haut vor ultravioletten (UV)-Strahlen oder kalten Arbeitsbedingungen geschützt wird

Geeignete Handreinigungsprodukte

Korrekte Handreinigung mit geeigneten Produkten hilft zu verhindern, dass Verunreinigungen sich in der Haut festsetzen, sodass sie sichtbar sauber und gesund aussieht.

Waschen Sie Ihre Hände stets:

  • zum Ende jeder Arbeitsschicht
  • vor einer Pause oder am Ende des Arbeitstages
  • schnellstmöglich nach einer Verschmutzung

Hautpflegecremes 

Diese wurden speziell formuliert, um die Hautfestigkeit zu fördern und zu verhindern, dass die Haut austrocknet oder geschädigt wird.

Sie sollten am Ende des Arbeitstages oder vor längeren Arbeitspausen aufgetragen werden.

Die Verwendung von Hautpflegecremes hilft, indem:

  • die Haut gesund gehalten wird
  • die natürliche Barriere der Haut unterstützt wird
  • die Haut weich und geschmeidig wird
  • sie verhindern, dass die Haut trocken, rau und rissig wird, um das Risiko berufsbedingter Hauterkrankungen zu minimieren