Search

Höchste Verhaltensstandards

Wir helfen Ihnen, die Hautschutz-Compliance zu verbessern

indem wir ein umfassendes Angebot an Schulungs-, Fortbildungs- und Feedback-Materialien bereitstellen, um die Einrichtung eines individualisierten Hautschutzprogramms zu ermöglichen, das den spezifischen Anforderungen Ihres Unternehmens oder Ihres Arbeitsplatzes gerecht wird.

Durch die Deb Auditmechanismen kann die Handhygiene-Compliance der vereinbarten HACCP-Verfahren gemessen werden. Darüber hinaus können auch die Auswirkungen auf die Hautgesundheit der Mitarbeiter gemessen werden, um das korrekte Hautschutzverhalten zu untermauern.

Aufrechterhaltung der Handhygiene-Compliance durch unser fortdauerndes Schulungs- und Unterstützungsprogramm:

  • Handhygieneschulungen von einem Deb Experten für alle Schichtleiter
    • Wir schulen Mitarbeiter in der Umsetzung des Best-Practice-Standards der „3 Momente des Hautschutzes“
  • Mitarbeiterinformationskarten zur Förderung der Compliance
  • Unterstützungsmaterialien, um zu sensibilisieren und zur Produktnutzung anzuregen
    • Poster
    • Rundum-Spenderetiketten
    • Schilder
  • Audits, um die Produktnutzung zu überprüfen und sicherzustellen, dass die richtigen Produkte gewählt wurden
  • Informationen, um Mitarbeiter mit aussagekräftigem und messbarem Feedback zu versorgen
  • Technische Unterstützung von unserem wissenschaftlichen Team für beruflichen Hautschutz
  • Fortdauernde Auffrischungsseminare, um die Hautschutz-Compliance aufrechtzuerhalten oder zu fördern

Die 3 Momente des Hautschutzes

Dieser universelle internationale Standard wurde von einem Gremium der weltweit bedeutendsten Berufsdermatologen entwicklt. Es ist ein evidenzbasierter* praktischer internationaler Standard zur Vermeidung berufsbedingter Erkrankungen, um die Umsetzung optimaler Hautschutzverfahren zu fördern, die an jeden Arbeitsplatz angepasst werden können.

*Multi-modal scientific study with analysis and review of 75 published occupational skin care studies; 2015
 

DIE „3 MOMENTE DES HAUTSCHUTZES“- LEITLINIE

VOR DER ARBEIT
Die Anwendung einer Hautschutzcreme hilft, die Haut vor schädlichen Einflüssen zu schützen.

BEI DER ARBEIT – NACH DEM HÄNDEWASCHEN
Die Hände sollten im Anschluss an eine Verunreinigung bzw. am Ende einer jeden Arbeitsschicht mit einem geeigneten Handreiniger gewaschen werden, gefolgt von der Anwendung einer Hautpflegecreme.

AM ENDE DES ARBEITSTAGES
Das Auftragen einer Hautpflegecreme stellt Hautfestigkeit und -gesundheit wieder her.

Die richtigen Produkte am richtigen Ort

Ein Kernelement der Hautschutz-Compliance besteht darin, sicherzustellen, dass die richtigen Produkte am richtigen Ort für Mitarbeiter verfügbar und zugänglich sind, wenn sie benötigt werden. Somit müssen bei der Bereitstellung von Hautschutzlösungen die normalen Arbeitsabläufe und Verhaltensweisen der Arbeitnehmer berücksichtigt werden.

Die Deb Stoko® Serie umfasst Optionen zur gemeinschaftlichen Produktausgabe und Produkte für den individuellen Gebrauch, um speziellen Bedürfnissen und Situationen gerecht zu werden.