Search

Achtung Sonne!

Das Bundesamt für Strahlenschutz (www.bfs.de) prognostizierte bereits für März einen durchschnittlichen UV-Index von 3. Die Experten empfehlen, ab diesem Wert für einen ausreichenden UV-Schutz zu sorgen. Besonders gilt das für Outdoor-Worker, die einen Großteil ihrer Arbeitszeit im Freien verbringen.

Auch wenn die Sonne noch wenig kraftvoll wirkt, weil die Temperaturen niedrig sind, kann die UV-Belastung stark sein. Sonnenbrand als Folge ist dabei das kleinste Übel. Die Verdachtsanzeigen von beruflich bedingtem Hautkrebs (BK 5103) sind von 2015 auf 2016 um 10% angestiegen. Höchste Zeit zu handeln!

Ab dem UV-Index von 3 gilt:
1. Starke Sonneneinstrahlung meiden (auch wenn es noch nicht warm ist).
2. UV-dichte Kleidung  und Kopfbedeckung tragen.
3. Zertifizierte Sonnenbrille aufsetzen.
4. Sonnenschutzprodukt auftragen.

Unsere Produktempfehlung für Sie:

http://www.debgroup.com/de/produkte/stokoderm-sun-protect-50-pure