Search

Jede Hand zählt bei der Arbeit

Optimaler Hautschutz für Gebäudereiniger und Fassadenreiniger

Das Gebäudereiniger-Handwerk ist eine der größten Berufsgruppen in Deutschland – laut de.statista.com arbeiten über 650.000 Menschen als Gebäudereiniger oder Fassadenreiniger.
Die Aufgaben und Einsatzorte sind dabei vielfältig: neben dem Reinigen von Büroräumen sind auch viele Spezialisierungen möglich, u.a. als Fassadenreiniger, im Bereich Industriereinigung oder Raumdesinfektion.
Ebenso vielfältig sind die Hautbelastungen, denen sich Gebäude- und Fassadenreiniger jeden Tag aussetzen. Denn wer jeden Tag mit oft starken Reinigungsmitteln, viel Wasser und Schmutz in Kontakt kommt, schädigt seine Haut dauerhaft. Wichtig ist es deshalb, seine Haut ausreichend zu schützen.
Wir haben Ihnen die wichtigsten Fakten und Wege Ihre Haut zu schützen kurz und bündig zusammengestellt.

Hautbelastungen im Gebäudereinigungsgewerbe und ihre Folgen

Typische Belastungen, denen Gebäudereiniger täglich ausgesetzt sind, beinhalten den Umgang mit scharfen Reinigungsmitteln und Laugen, aber auch viel Wasser und das Tragen von Handschuhen. Wird auf den Hautschutz verzichtet oder dieser nicht konsequent angewendet, können Ekzeme und Kontaktallergien entstehen.

Hautbelastungen bei Gebäudereinigern und ihre Folgen

Hautbelastungen speziell bei Fassadenreinigern

Wer als Fassadenreiniger viel Zeit im Freien verbringt, muss sich neben den üblichen Gefahren eines Gebäudereinigers auch gegen UV-Strahlung schützen. Denn 80% aller Hautkrebserkrankungen werden durch übermäßige UV-Exposition verursacht. Hier finden Sie wertvolle Tipps, wie Sie sich am besten schützen.

mehr anzeigen

Der perfekte Hautschutz für Gebäudereiniger und Fassadenreiniger besteht aus drei verschiedenen Säulen:

1. Hautschutz vor und während der Arbeit: bestehend aus einer Hautschutzcreme, die gegen wässrige Arbeitsstoffe schützt, sowie - wenn nötig und möglich – Handschuhen. Außenarbeiter sollten zwingend eine UV-Schutzcreme verwenden, um Hautkrebs zu vermeiden.

2. Die Handreinigung zwischendurch: Milde Reiniger ohne Seife und Farbstoffe.

3. Hautpflege nach der Arbeit: regeneriert und stellt die natürliche Schutzbarriere wieder her.

Erhalte weitere Informationen!