Search

UV-Strahlung geht unter die Haut

Grundsätzlich ist Sonnenlicht mit seinem UV-Strahlenbereich für uns Menschen von großer Bedeutung:

Stoffwechselvorgänge werden angeregt, die Sauerstoffaufnahme der Zellen sowie die Aktivität des Immunsystems werden erhöht und die Durchblutung wird gefördert.

Insbesondere hat es einen entscheidenden Einfluss auf die Knochenfestigkeit, indem es für die Bildung von Vitamin D sorgt. Unter den Vitaminen nimmt Vitamin D eine Sonderstellung ein, da es sowohl über die Nahrung aufgenommen, als auch vom Körper mit Hilfe von UV-Licht gebildet werden kann.

Der UV-Anteil des Sonnenlichts ist für diese Vorgänge von größter Bedeutung, birgt jedoch auch deutliche Risiken.

15 - 20 Minuten ungeschützte Sonnenstrahlung - ohne Hautrötung oder -verbrennung - pro Tag sollte für die meisten Menschen ausreichen, um die erforderliche Vitamin-D-Menge zu bilden.1

1 Quelle: Professor Andrew Wright, Facharzt für Dermatologie, Bradford Teaching Hospitals NHS Foundation Trust, erschienen in SKCIN: Skin Cancer and Outdoor Workers; ein Leitfaden für Arbeitgeber

UV-Schutz in 180 Sekunden

Sie arbeiten oft im Freien oder sind durch Ihren Job häufig UV Strahlen ausgesetzt?